Freitag, 26. Mai 2017 - 22:51 Uhr

Wandlung von Zeitgeist und Materie - der Countdown

687b5320

Bemerken wir das die Welt sich wandelt oder glauben wir immernoch, das es ein natürlicher Vorgang ist ?

 

Wir sehen und hören, aber wir reagieren nicht, warten darauf das sich Alles schon so entwickeln wird, wie

wir es gerne hätten. Das genau das ein Irrtum sein könnte bemerken wir schon, aber wir verdrängen es.

Können wir etwas für die Umstände, für die Entwicklungen die nicht so positiv sind, wie sie sein könnten ?

Wenn...wenn...wenn...wenn.

 

Ja wenn die Anderen etwas dagegen tun würden, vor Allem die welche es könnten. Wer sind die Anderen ?

Die Anderen sind in gleichen Lage wie wir, wenn auch oft unterschiedliche persönliche Voraussetzungen

den eigenen Zustandbericht etwas heller erscheinen lassen, sind sie doch in der gleichen Lage, denn sie

befinden sich wie wir, mit uns auf dem Raumschiff Erde. Wo treibt dieses Raumschiff hin ? Wird es auf seiner

Bahn bleiben oder wird es hinausgestoßen in die scheinbar unendlichen Weiten des Alls ? Lößt es sich aus den

naturgesetzlichen Bedingungen und wenn ja wodurch ? Wir können es uns nur vorstellen wie es sein könnte,

wenn ein Planet durch manipulierte Kräfte in Milliarden Einzelteile zerbricht. Man sieht dann nur noch eine

dunkle nachglühende leere Stelle, wo sich zuvor der blaue Planet befunden hatte. Dem Weltall ist es egal, aber

ist es uns auch egal oder glauben wir das es nicht passieren wird ? Naja, fragen wir Einstein: 

 

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

 

Feststeht, die Erde ist im Wandel, die Elemente gebärden sich immer unberechenbarer. Und der Mensch ? Der Mensch

befindet sich im Countdown zwischen spiritueller Einsicht und wissenschaftlich scheinbarer Machbarkeit, will er also

wirklich abwarten wer, was gewinnt ? Es ist seine Entscheidung und auch seine Verantwortung.


288 Views

0 Kommentare