Samstag, 24. Dezember 2016 - 21:12 Uhr

Es ist wieder soweit, ein neues Jahr und neue Hoffnung...

Im Vergleich zu den letzten 10 Jahren, haben die vergangenen 5 Jahre gezeigt, das auf diesem Planeten zu leben immer schwieriger wird. Man kann sich noch an den Konstanten im eigenen Leben orientieren, im Außen verschwinden sie und verändern sich mit rasender Geschwindigkeit. Unser Planet Erde verliert sein gewohntes Gesicht, viele Arten kämpfen ums Überleben, was bleibt ist  Hoffnung und die Illusion, das diese Veränderungen vorübergehen, nur das werden sie nicht und wir werden mit ihnen leben müssen und uns mit dem Gedanken anfreunden, das der einst lebensfreundliche Planet Erde sich zu wehren beginnt, gegen Eingriffe, die ihm geschadet haben. Dieses traurige Resultat wird sich allerdings nicht dadurch verschönern lassen, indem man mit erneuerbaren Energien und Umweltschutz versucht den Kollaps aufzuhalten. Weil weder die Luft, noch die Gewässer Balken haben, welche die aus Ignoranz oder Überlebensmechanismen fortschreitenden  Schädigungen sich nicht darum kümmern, das der Ast, auf welchem einst das Leben entstanden ist auf gefährliche Art und Weise angesägt worden ist. Aber immerhin bleibt etwas, das wohl nur dem Menschen vergönnt ist, nämlich die Einbahnstraße Hoffnung, welche die Illusion erzeugt, das es schon gut gehen wird.  In diesem Sinne, darf man gespannt sein, was das Jahr 2017 wohl dazu zu sagen haben wird. Aber zuerst werden wieder sinnlos Böller und Feuerwerksraketen in die Luft verschossen, eben, weil es die Hoffnung gibt, das im neuen Jahr alles besser wird. Dazu kann man nur viel Glück wünschen.wink

 

102-1Frohes neues Jahr.


Tags: Planet,Erde,Umweltschäden,Energie,Hoffnung,Illusion 

738 Views

0 Kommentare