Samstag, 4. Juni 2011 - 23:11 Uhr

Die Realität des "Übersinnlichen"

Foto

 

Was wir als Realität bezeichnen ist nur ein kleiner Ausschnitt der Wirklichkeit. Wenn wir wissen wollen, was wirklich ist, dann müssen wir unser Denken erweitern und uns nicht nur darauf beschränken, was wir sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen können. Zunächst einmal ist notwendig zu verstehen, warum wir Vorstellungen haben können, welche hier auf diesem Planeten zwar existent sein können, aber für uns nicht Realität sind. Beispiel: Wir haben das ganz bestimmte Gefühl Etwas genau zu kennen, wissen aber gleichzeitig, dass wir es nicht kennen oder wissen können, weil es sich außerhalb unseres Erfahrungsbereiches befindet. Oder wir sehen Etwas plastisch vor uns, was zur Zeit nicht ist aber zu einem bestimmten Zeitpunkt wird. Was hier als allgemein übersinnlich bezeichnet wird, ist nicht übersinnlich, sondern real, d. h. es existiert bereits, einige Millimeter oder Zentimeter neben uns, unser Bewusstsein kann es erfassen, aber unsereSsinne nicht. Wie kann das sein ? Forscher und Wissenschaftler, welche sich vornehmlich mit Grenzwissenschaften auseinandersetzten, gehen davon aus, das unser Bewusstsein zeitweilig die Schranken von Raum und Zeit aufheben kann und sich in sogenannten Paralleluniversen aufhält, welche sich nur wenige Millimeter oder Zentimter neben oder über uns befinden. Ein menschliches Gehirn kann nach Annahmen der Wissenschaftler ca.  10^10^16 Universen erfassen und erkennen.

 

 

 

 

Wenn wir also Dinge wahrnehmen, welche sich ganz augenscheinlich außerhalb unserer Realität befinden, dann kann es sich um die Wahrnehmung aus einem anderen Universum handeln.

 

 

Fazit: Außerirdische gibt es nicht, es gibt nur Phänomene  aus einem anderen Universum, welche für einen kurzen Zeitraum in unser Universum herüberwechseln.

 

 

Wir müssen also annehmen, dass Leben mehr ist, als wir glauben und das alles, was wir je waren, sind und werden, längst existent ist. Plötzliche Eingebungen, Hellsicht, Deja vuez, Ufo´s, Außerirdische, Kornkreise usw. sind keine Spinnereien oder Fantasien, sondern Wahrnehmungen aus anderen neben uns existierenden Universen, welche sich unmittelbar neben oder über uns befinden.

 

 

Bericht zum Thema:

Wissenschaftsbeitrag:

 

 

 

Alle denkbaren Welten existieren und Jeder hat einen Dopplgänger in anderen Universen

www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,666555,00.html

 

 

 



Tags: Wissenschaftler Zeit Realität Forscher Denken Bewusstsein übersinnlich Außerirdische 

6611 Views

1 Kommentar